Dienstag, 1. März 2016

Patchworkdecke


Ja, ich habe meinen Blog eine ganze Weile ruhen lassen und das hat mir wirklich weh getan...aber leider war ich mitten in der Klausurenphase, sodass das liebe Maschinchen für eine ganze Weile einsam und allein im kalten Nähzimmer stand...

Doch die gute Nachricht: Sie rattert wieder, so als hätte sie niemals still gestanden! 
Vielleicht ist es euch schon aufgefallen, der Blog erstrahlt in neuem Design! Ich habe einige mehr oder weniger erfolgreiche Stunden damit verbracht hier alles ein bisschen umzufriemeln und bin wirklich zufrieden mit dem neuen Erscheinungsbild.
Ein paar Dinge funktionieren noch nicht ganz so fehlerfrei, aber ich bin dran :D

Aber nun zurück zum Thema, in den letzten Tagen ist schon so einiges entstanden, aber heute gibt es erst noch einmal was etwas Älteres, das schon fast in Vergessenheit geraten ist.

Zum vorletzten Weihnachten habe ich meinen Eltern eine Patchworkdecke genäht und sie kam auch wirklich sehr gut an.
Nachdem die bestellten Stoffe für die Decke mit seeeeehr viel Verspätung bei mir eingetroffen waren, hatte ich nur noch ein paar wenige Tage, um mein zu diesem Zeitpunkt noch größtes Projekt fertig zu stellen. Weihnachten wartet ja schließlich nicht. Ich war also Tag und Nacht fleißig am Zuschneiden, Nähen und Bügeln. Letztendlich ist sie aber zum Glück rechtzeitig fertig geworden und ziert seit dem als Tagesdecke das Bett meiner Eltern.



Vor ein paar Tagen bin ich dann endlich dazu gekommen die Decke zu fotografieren. Da habe ich mich riesig drauf gefreut, denn seit einiger Zeit bin ich sehr großer Fan von diversen amerikanischen Quilt-Bloggern. Es ist immer wieder faszinierend, wie diese ihre Quilts in Szene setzten, da wird die Decke auch mal mit zum Grand Canyon genommen, um Bilder zu knipsen. 



Ich muss schon sagen, etwas komisch hat es sich schon angefühlt die Decke in der Öffentlichkeit auszupacken und ein paar schräge Blicke habe ich auch geerntet, aber das hat sich meiner Meinung nach mehr als gelohnt!



Die Decke ist nur wenige Wochen, nachdem meine Kombi-Stick-und-Näh-Maschine endlich bei mir eingetroffen ist, entstanden, weshalb ich auch gleich noch einen Weihnachtsgruß auf die Decke gestickt habe.
Die Stoffe sind alle von Stoffe.de und das Volumenvlies aus einem Stoffgeschäft in meiner Nähe. Es ist relativ dünn, aber ich weiß nicht mehr genau welches ich genommen habe.


LG Tascha

Kommentare:

  1. Oh, ich sehe ich bin nicht die einzige die Ihre Decken durch die Gegend schleppt. Diesmal war es bei mir der Spielplatz passend zur Babydecke und neulichmal die Kaimauer weil Schiffe auf dem Quilt waren.

    Dein Quilt ist toll geworden, die Farben find ich spitze. Wie hast DU denn gequiltet nur auf der Naht und mit der Hausmaschine?
    Grüße

    AntwortenLöschen
  2. Uuii die Bilder habe ich mir gleich mal angeschaut wirklich tollte Quilts und tolle Kulissen *.*

    Ehrlich gesagt ist die Decke nicht gequiltet, das habe ich mich damals einfach aus Zeitmangel und fehlender Erfahrung nicht getraut. Aber bald gibt es hier auch meinen ersten richtigen Quilt zu sehen :D (nur noch das Binding fehlt)

    Liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Die Decke gefällt mir unheimlich gut und die Fotos sind auch super geworden!

    Gruß
    Llewella (deren Mutter alias Quiltfru auch leidenschaftliche Quilterin ist)

    AntwortenLöschen

Ich freue mich immer sehr über nette Kommentare von euch :D
Also scheut euch nicht ein paar Worte hier zu lassen!